Beim Namen gerufen

Namen sind für mich eine Qual, ich kann mir diese sehr schwer merken. Von vielen Menschen um mich kenne ich den Namen nicht richtig, denn obwohl er schon ein paar Mal genannt wurde, bleibt er einfach nicht. Bei mir ist es so, dass ich im Normalfall ca. dreimal mit einer Person gesprochen haben muss um mir ihren Namen richtig Merken zu können. Dies ist zum Teil recht peinlich, vor allem wenn man die andere Person häufig sieht, aber nie wirklich miteinander gesprochen hat. Kenne ich also einen Namen einer Person, dann kenne ich die Person im Normalfall schon ein bisschen besser. Weiterlesen „Beim Namen gerufen“

Freigekauft

Matthäus 16 (SCH2000)
26 Denn was hilft es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt, aber sein Leben verliert? Oder was kann der Mensch als Lösegeld für sein Leben geben?

Was kann der Mensch als sein Lösegeld geben? Was könnte in unserem Besitz sein, was wäre ausreichend uns Freizukaufen von der Schuld welche wir vor Gott haben. Was könnte genug sein, um unsere Sünden zu tilgen?
Weiterlesen „Freigekauft“

Versöhnung (Die Schlacht beenden)

Einleitung

Ich möchte heute über ein Thema Predigen, welches viel Sprengstoff enthält. Ein Thema, dass sicherlich jeder mit etwas verbinden kann, nämlich der Versöhnung, ein Thema, welches in unseren Christlichen Kreisen sehr verbreitet ist. Weiterlesen „Versöhnung (Die Schlacht beenden)“

Die Sieben Sterne und Leuchter

Offenbarung 2
1 Dem Engel der Gemeinde von Ephesus schreibe: Das sagt, der die sieben Sterne in seiner Rechten hält, der inmitten der sieben goldenen Leuchter wandelt:

Heute möchte ich einen kurzen Blick auf diese Stelle in der Offenbarung werfen und dabei eine unglaubliche Ermutigung hervorheben, welche in diesem kleinen Vers steckt.
Denn wir sehen in dieser kurzen Beschreibung eine wichtige Eigenschaft von Jesus und seine Position zu seinen Gemeinden. Weiterlesen „Die Sieben Sterne und Leuchter“

Der Feigenbaum

Heute ist mir beim Bibellesen, ein Gleichnis aufgefallen, welches sehr interessant, aber auch sehr erschütternd ist. Es geht um das Gleichnis im Lukas 13 6-9.

Zu Beginn von Lukas 13 geht es vor allem um das Gericht und darum ob Menschen welche bei Unglücken umkommen, mehr Schuld als andere Menschen gehabt haben. Jesus verneint dies dort und fügt klar hinzu, dass es den Anwesenden gleich gehen sollte, falls Sie nicht umkehren.

Lukas 13 (SCH2000)
5 Nein, sage ich euch; sondern wenn ihr nicht Buße tut, so werdet ihr alle auch so umkommen!

Weiterlesen „Der Feigenbaum“