Gesunder Schlaf

Schlaf wird viel als etwas Negatives angeschaut. Geht es doch meistens darum, dass jemand der Schläft nicht produktiv ist. Schlaf wird deshalb häufig als faul oder unnütz angeschaut.
Dabei ist Schlaflosigkeit ein immer grösseres Problem. Viele Menschen können nur noch mit Schlafmitteln Schlafen oder finden keinen ruhigen Schlaf mehr.
In der Bibel finden wir viele Beispiele von unruhigem Schlaf, da ist z. B. der Pharao, welcher nach einem Traum nicht mehr Schlafen kann, oder Darius welcher vor Schuldgefühlen nicht schlafen konnte, weil er Daniel in die Löwengrube geworfen hatte. Wir finden aber auch Negativen Schlaf, z. B. die Jünger welche vor Erschöpfung schliefen, anstelle zu Beten.
Doch heute möchte ich eine erstaunliche Geschichte von einem schlafendem Anschauen. Eine Geschichte die eine solche Ermutigung in sich trägt, obwohl die Hauptperson in Ihr Schläft. Weiterlesen „Gesunder Schlaf“

Das Fundament

Aus einem Kurzinput

Jeremia 17 (LUTH)
7 Gesegnet ist der Mann, der sich auf den HERRN verlässt und dessen Zuversicht der HERR ist.
8 Der ist wie ein Baum, am Wasser gepflanzt, der seine Wurzeln zum Bach hin streckt. Denn obgleich die Hitze kommt, fürchtet er sich doch nicht, sondern seine Blätter bleiben grün; und er sorgt sich nicht, wenn ein dürres Jahr kommt, sondern bringt ohne Aufhören Früchte.

Auf was verlasse ich mich in meinem Leben?
Es gibt viele Dinge auf die wir uns Verlassen und auf die wir unser Leben Bauen und Ausrichten. Dazu gehört der Job, die Familie, Kinder, Sport oder Autos. Wir Investieren alles in diese «Fundamente» wir richten unser Leben danach und bauen darauf auf. Weiterlesen „Das Fundament“

Harre auf den Herrn

Psalm 27
14 Harre auf den HERRN! Sei stark, und dein Herz fasse Mut, und harre auf den HERRN!

Heute möchte ich einen kurzen Gedanken zu diesem Vers weitergeben.
Manchmal finden wir uns in Situationen, in denen wir nicht weiterwissen, oder keinen Ausweg mehr kennen.
Wir sind vielleicht im Job oder in einer Beziehung an die Grenzen gekommen oder haben uns in etwas verrannt. Vielleicht stehen wir aber auch vor ungewissen Zeiten, vielleicht ist die Zukunftsplanung nicht sicher, wir wissen nicht wie es weitergeht.
Vielleicht hatten wir aber auch Rückschläge welche uns zerrüttet haben. Oder unsere jahrelange Arbeit in der Gemeinde hat immer noch keine Früchte getragen.
Wie schnell verlieren wir in solchen Situationen den Mut oder das Vertrauen, dass Gott wirklich noch da ist? Weiterlesen „Harre auf den Herrn“

Auf dem Wasser gehen!

Noch vor kurzem war es schöne Wetter, der See lag idyllisch vor den Fischern, die Aufforderung schon mal loszufahren, scheint eine einfache Aufgabe zu sein. Doch schon bald, schlägt das Wetter um, es ist mittlerweile Nacht geworden. Ein Sturm tobt und die Wellen Peitschen den gestandenen Fischern entgegen. Weiterlesen „Auf dem Wasser gehen!“

Das tägliche Brot (Gott versorgt!)

Jeder kennt wahrscheinlich diesen Teil des Vaterunsers, heute möchte ich diesen Teil aus der Sicht des Vertrauens anschauen. Denn dieser Teil hat sehr viel mit dem Vertrauen auf Gott zu setzen und nicht auf die Menschen. Doch schauen wir uns zuerst die Stelle an.

Lukas 11 (Luther 1984)
3 Unser tägliches Brot gib uns Tag für Tag

Doch weshalb finden wir das tägliche Brot hier, und weshalb müssen wir Tag für Tag darum bitten? Ist nicht Gott gnädig und versorgt uns immer?
Weiterlesen „Das tägliche Brot (Gott versorgt!)“

Die Aussicht

Dieses Wochenende habe ich eine Wanderung mit meiner Jugendgruppe geplant.
Dabei habe ich bewusst niemandem verraten, wo es genau hingeht, sondern nur versprochen, dass es super schön wird.

Das ganze hatte natürlich einen tiefen Sinn, welchen ich hier weitergeben möchte.

Weiterlesen „Die Aussicht“