Römischer Beton

Kürzlich habe ich eine Studie über «Römischen Beton» gelesen. Dabei ging es darum, dass man lange nicht wusste, weshalb dieser Beton auch nach 2000 Jahren noch so stark ist und nicht auseinanderbricht. Dabei sind vor allem bei Konstruktionen im Meerwasser, was bei Modernem Beton schnell zu Schäden führen würde, heute noch sehr Stabil.[1]

Weiterlesen „Römischer Beton“

Ein Gott der Hasst?

Eine Bemerkung, die viel in Diskussionen fällt, ist, dass der Gott im Altem-Testament ja auch hasst und demzufolge gar nicht Lieben kann. Das dieser Gott, also konkret gegen das Gottesbild im NT wiederspricht.
Hier wird häufig die Stelle im Maleachi hinzugezogen.

Maleachi 1
3 Ist nicht Esau Jakobs Bruder? Spricht der Herr. Dennoch habe ich Jakob geliebt, Esau aber habe ich gehaßt; und sein Gebirge habe ich zu einer Wildnis gemacht und sein Erbteil den Schakalen der Wüste gegeben.

Weiterlesen „Ein Gott der Hasst?“

Vergiss die Liebe nicht!

Ich möchte hier einen Punkt aufnehmen, welcher mein Blogpartner in seinem Beitrag „Schöpfung oder Evolution„, bereits angesprochen hat.

Ich finde diesen Punkt so wichtig, dass er einen eigenen Eintrag verdient.
Und zwar geht es um seinen Schlussgedanken zum Thema Liebe und Apologetik.

«Oft wenn wir uns sehr beharrlich für etwas einsetzen und dabei bis zum äussersten argumentieren, geht dabei die Liebe verloren. Ich habe nicht allgemein etwas gegen Apologetik einzuwenden, doch dort wo wir auf die Weisheit setzen, darf letztlich eines nicht verloren gehen – die Liebe. Manchmal bedeutet es etwas zu sagen, manchmal aber auch einfach mal zuzuhören was andere zu sagen haben. Wir haben nicht immer kluge Argumente, die andere zu überzeugen vermögen.»
Zitat Réne Graf

Weiterlesen „Vergiss die Liebe nicht!“