Die Sieben Sterne und Leuchter

Offenbarung 2
1 Dem Engel der Gemeinde von Ephesus schreibe: Das sagt, der die sieben Sterne in seiner Rechten hält, der inmitten der sieben goldenen Leuchter wandelt:

Heute möchte ich einen kurzen Blick auf diese Stelle in der Offenbarung werfen und dabei eine unglaubliche Ermutigung hervorheben, welche in diesem kleinen Vers steckt.
Denn wir sehen in dieser kurzen Beschreibung eine wichtige Eigenschaft von Jesus und seine Position zu seinen Gemeinden. Weiterlesen „Die Sieben Sterne und Leuchter“

Der Feigenbaum

Heute ist mir beim Bibellesen, ein Gleichnis aufgefallen, welches sehr interessant, aber auch sehr erschütternd ist. Es geht um das Gleichnis im Lukas 13 6-9.

Zu Beginn von Lukas 13 geht es vor allem um das Gericht und darum ob Menschen welche bei Unglücken umkommen, mehr Schuld als andere Menschen gehabt haben. Jesus verneint dies dort und fügt klar hinzu, dass es den Anwesenden gleich gehen sollte, falls Sie nicht umkehren.

Lukas 13 (SCH2000)
5 Nein, sage ich euch; sondern wenn ihr nicht Buße tut, so werdet ihr alle auch so umkommen!

Weiterlesen „Der Feigenbaum“

Harre auf den Herrn

Psalm 27
14 Harre auf den HERRN! Sei stark, und dein Herz fasse Mut, und harre auf den HERRN!

Heute möchte ich einen kurzen Gedanken zu diesem Vers weitergeben.
Manchmal finden wir uns in Situationen, in denen wir nicht weiterwissen, oder keinen Ausweg mehr kennen.
Wir sind vielleicht im Job oder in einer Beziehung an die Grenzen gekommen oder haben uns in etwas verrannt. Vielleicht stehen wir aber auch vor ungewissen Zeiten, vielleicht ist die Zukunftsplanung nicht sicher, wir wissen nicht wie es weitergeht.
Vielleicht hatten wir aber auch Rückschläge welche uns zerrüttet haben. Oder unsere jahrelange Arbeit in der Gemeinde hat immer noch keine Früchte getragen.
Wie schnell verlieren wir in solchen Situationen den Mut oder das Vertrauen, dass Gott wirklich noch da ist? Weiterlesen „Harre auf den Herrn“

Vom Zuhören und Sorgen

Stellen wir uns vor, unser Idol kommt bei uns Spontan zu Besuch.
Was würden wir da alles machen? Wir würden durch die ganze Wohnung rennen und alles mögliche Aufräumen, kurz noch Putzen oder das Beste Besteck aus dem Schrank holen.
Wir würden unserem Idol nicht nur Pommes und Ketchup auftischen, sondern unser herausragenstes Menü kochen. Vielleicht würden wir auch noch andere Leute einladen und ja dann müsste man natürlich auch noch frische Blumen auf den Tisch stellen und den abgesessenen Stuhl kann er wohl sicher nicht verwenden, da müssen wir unbedingt den schönen Stuhl aus dem Keller holen. Weiterlesen „Vom Zuhören und Sorgen“

Routenberechnung

Kürzlich bin ich in unbekanntem Gebiet mit dem Auto unterwegs gewesen. Dabei hilft mir das Navi ungemein. Doch ich neige immer dazu, es zu überhören und biege dann gerne mal ein bisschen später oder früher ab. Das Navi quittiert dies dabei immer sehr geduldig und berechnet mir die nächst mögliche Route zum Zielpunkt. Egal wie derb verfahren ich mich zu haben scheine, irgend eine alternative Route findet es immer. Weiterlesen „Routenberechnung“

Auf dem Wasser gehen!

Noch vor kurzem war es schöne Wetter, der See lag idyllisch vor den Fischern, die Aufforderung schon mal loszufahren, scheint eine einfache Aufgabe zu sein. Doch schon bald, schlägt das Wetter um, es ist mittlerweile Nacht geworden. Ein Sturm tobt und die Wellen Peitschen den gestandenen Fischern entgegen. Weiterlesen „Auf dem Wasser gehen!“

Das wichtigste!

Gestern hat mich jemand bei einem Gespräch gefragt, was denn für mich das wichtigste am christlichen Glauben sei.
Eine Frage, die mich doch ein bisschen zum Nachdenken gebracht hat, doch meine Antwort stand dann relativ schnell bereit. Denn obwohl er wahrscheinlich mehr wissen wollte, ob Mission, Lehre oder Evangelisation wichtiger sind. Bin ich der Meinung, dass die alles überhaupt keine Rolle Spielt, solang uns das aller wichtigste fehlt.

Weiterlesen „Das wichtigste!“