Die grössten Experten sitzen ausserhalb…

Bald ist die Weltmeisterschaft 2018 im Fussball wieder Geschichte! Heute steht noch das kleine Final um den 3. und 4. Platz an, morgen dann das Final zwischen Kroatien und Frankreich. Wer hätte das am Anfang dieser WM gedacht? Wohl niemand. Trotzdem bleibt: „Die grössten Experten sitzen ausserhalb des Spielfeldes.“

Das können Männer am Stammtisch oder der Kommentator des Matchs sein. Sie wissen haargenau Bescheid, was die Spieler in dieser Situation hätten tun sollen.

Weiterlesen „Die grössten Experten sitzen ausserhalb…“

Den Weg spuren

Heute war ich Schneeschuhlaufen, dabei mussten wir die Hälfte des Weges, selbst Spuren Ziehen. Eine sehr mühsame und schweisstreibende Angelegenheit, vor allem wen es Bergauf geht und der Schnee fast bis zu den Knien reicht.
Als wir dann endlich auf vor gespurte Wege trafen, wahren wir sehr erleichtert. Denn eine vorgelegte Spur, erleichtert das Schneeschuhlaufen um einiges, man kommt viel schneller und besser vorwärts und muss auch nicht nach dem richtigen Weg suchen. Ist man nicht erfahren oder genug fit, könnte man viele Touren gar nicht Schafen ohne Spuren.
Beim Rückweg wurden unsere Spuren bereits von vielen Nachwanderern dankend verwendet.
Dabei ist mir ein wichtiger Gedanke gekommen. Weiterlesen „Den Weg spuren“

Das Leben landet im Netz. Und dann?

Ein sportlicher Input zum Thema Tischtennis und dem Sinn des Lebens von Andi Dubach. Ich habe vieles von diesem Mann gelernt. Er hat ein riesiges Herz für die Menschen, besonders für Kinder und Jugendliche und eine grosse Leidenschaft für Jesus. In der Bibel gibt es einen Vers in dem es heisst, dass wir unser Licht nicht unter einen Scheffel stellen sollen. Das tut Andi bestimmt nicht und deshalb denke ich, verdient er auch einen Platz auf Words of light.

Weiterlesen „Das Leben landet im Netz. Und dann?“

Den Ball passen…

Zwischen dem Glauben und dem Sport gibt es verschiedene Parallelen. Paulus zum Beispiel vergleicht den Glauben mit einem Läufer und einem Boxer. Doch auch bei vielen anderen Sportarten gibt es Parallelen und das wurde mir schon als Teenager bewusst. Damals besuchte ich in St. Gallen das erste Basketball-Camp einer Projektwoche, welche von Andi Dubach organisiert wurde. Das war vor 18 Jahren. In den folgenden Jahren kamen immer wieder neue Camps hinzu. Inzwischen ist man in St. Gallen bereits bei 26 Camps angelangt. Im letzten Jahr besuchten 680 Teilnehmer die Projektwoche. Rekord!

Weiterlesen „Den Ball passen…“