Haben wir verlernt anderen zu helfen?

Heute las ich im Zug einen Zeitungsartikel zum Thema: „Haben wir verlernt anderen zu helfen?“ In Dietikon liegt ein Passant bewusstlos am Boden. Andere gehen weiter, einige machen sogar Fotos. Es hat mich nachdenklich gemacht. Die erste Frage im Artikel lautet: Warum wird ein Mensch liegen gelassen, wenn er blutet? Die Fachleute ringen dabei um Erklärungen.

Weiterlesen „Haben wir verlernt anderen zu helfen?“

Gedanken zum Schweizer Psalm

Heute Morgen habe ich mir zum Nationalfeiertag wieder mal unseren Schweizerpsalm zur Hand genommen und darüber nachgedacht. Dieser Psalm lässt mich immer wieder über unseren Gott staunen. Ich finde es grandios wie der Dichter Leonhard Widmer die Schöpfung mit dem Schöpfer verband und wie Alberich Zywssig (1840) dieses Lied ein Jahr später (1841) mit nur geringfügigen Abänderungen vertont hat. Weiterlesen „Gedanken zum Schweizer Psalm“

Vergebung und Feindesliebe

Es gibt wohl kein Thema, das mich die letzten sechzehn Jahre mehr beschäftigt hat, als dieses Thema. Im Grunde geht es um eine simple Frage: «Muss ein Christ allen Menschen vergeben?» Würde man eine Umfrage starten, so würden wohl die Mehrheit diese Frage mit einem deutlichen «Ja» beantworten. Zumindest war das die eindeutige Tendenz, wenn ich die Leute darauf ansprach. Ich war übrigens selber sehr lange Zeit davon überzeugt. Schliesslich wurde es auch so in der Gemeinde gesagt, die ich früher zusammen mit meinen Eltern besuchte. Heute bin ich davon nicht mehr überzeugt und ich will euch auf eine Reise mitnehmen, warum ich das heute anders sehe. Dabei geht es mir weder um Rechthaberei, noch darum etwas völlig Neues zu begründen, auf das noch niemand vor mir gekommen wäre. In gewissen Büchern, Kommentaren und Lexikas zur Bibel wird durchaus darüber geschrieben. Es scheint mir nur, dass es manchmal zuwenig im Alltag zur Sprache kommt.

Weiterlesen „Vergebung und Feindesliebe“

Die grössten Experten sitzen ausserhalb…

Bald ist die Weltmeisterschaft 2018 im Fussball wieder Geschichte! Heute steht noch das kleine Final um den 3. und 4. Platz an, morgen dann das Final zwischen Kroatien und Frankreich. Wer hätte das am Anfang dieser WM gedacht? Wohl niemand. Trotzdem bleibt: „Die grössten Experten sitzen ausserhalb des Spielfeldes.“

Das können Männer am Stammtisch oder der Kommentator des Matchs sein. Sie wissen haargenau Bescheid, was die Spieler in dieser Situation hätten tun sollen.

Weiterlesen „Die grössten Experten sitzen ausserhalb…“

Junge Frau oder Jungfrau?

Mit gewissen Themen tut man(n) sich unheimlich schwer. So beispielsweise mit der Schwangerschaft. Nicht dass davon Männer nun direkt betroffen wären, doch man kann darauf zählen, dass irgendwann vor Weihnachten eine theologische Frage wieder neu aufblüt, die unter dem Jahr keine grosse Beachtung findet. Es geht um die Frage der Geburt Jesu durch die Jungfrau Maria. Das Thema wurde im letzten Jahr aufgegriffen, die Jahre zuvor und in diesem Jahr konnte es ja nicht anders sein.

Weiterlesen „Junge Frau oder Jungfrau?“

Arzt, hilf dir selbst!

Seit dem 1.1.2017 online – bereits von vielen benutzt: Die neue App „Bible Energy“ vom Bibellesebund!

In meinem Jahresrückblick habe ich kurz auf das neue App „Bible Energy“ hingewiesen. Jetzt ist sie endlich da und ich bin absolut begeistert! Der ganze Einsatz – die Programmierung eines Redaktions-Systems und die redaktionellen Arbeiten – hat sich gelohnt! Die App umfasst jeweils einen kurzen Bibeltext, einen Link zum jeweiligen Kontext und einen kurzen Tages-Impuls. Im März kommt dann ein weiteres Feature hinzu, ich verrate nur soviel: Es wird akustisch! Mehr Infos zum App auf der Seite vom Bibellesebund.

Weiterlesen „Arzt, hilf dir selbst!“

Das Leben landet im Netz. Und dann?

Ein sportlicher Input zum Thema Tischtennis und dem Sinn des Lebens von Andi Dubach. Ich habe vieles von diesem Mann gelernt. Er hat ein riesiges Herz für die Menschen, besonders für Kinder und Jugendliche und eine grosse Leidenschaft für Jesus. In der Bibel gibt es einen Vers in dem es heisst, dass wir unser Licht nicht unter einen Scheffel stellen sollen. Das tut Andi bestimmt nicht und deshalb denke ich, verdient er auch einen Platz auf Words of light.

Weiterlesen „Das Leben landet im Netz. Und dann?“