Bergerlebnisse

Einführung

Aus einer Predigt vom 3.3.2019 zu Lukas 9,28-37.

Ich bin ein begeisterter „Bergler“, vor meinem Studium war ich jede Woche irgendwo auf den Bergen und mittlerweile wohne ich sogar auf einem „Berg“. Deshalb hat mich der heutige Text auch sehr angesprochen, denn es geht um eine Bergtour, aber nicht einfach irgendeine, sondern eine ganz Spezielle.
Dabei gibt es viele Gründe, um auf einen Berg zu gehen, z. B. um Sportlich aktiv zu sein, oder die Aussicht zu geniessen oder um mit dem Schlitten hinunterzurasen. Doch bei allen Bergtouren gibt es zwei eiserne Regeln. Die sich sehr leicht auswendig lernen lassen.

Weiterlesen „Bergerlebnisse“

Den Weg spuren

Heute war ich Schneeschuhlaufen, dabei mussten wir die Hälfte des Weges, selbst Spuren Ziehen. Eine sehr mühsame und schweisstreibende Angelegenheit, vor allem wen es Bergauf geht und der Schnee fast bis zu den Knien reicht.
Als wir dann endlich auf vor gespurte Wege trafen, wahren wir sehr erleichtert. Denn eine vorgelegte Spur, erleichtert das Schneeschuhlaufen um einiges, man kommt viel schneller und besser vorwärts und muss auch nicht nach dem richtigen Weg suchen. Ist man nicht erfahren oder genug fit, könnte man viele Touren gar nicht Schafen ohne Spuren.
Beim Rückweg wurden unsere Spuren bereits von vielen Nachwanderern dankend verwendet.
Dabei ist mir ein wichtiger Gedanke gekommen. Weiterlesen „Den Weg spuren“