Den Weg spuren

Heute war ich Schneeschuhlaufen, dabei mussten wir die Hälfte des Weges, selbst Spuren Ziehen. Eine sehr mühsame und schweisstreibende Angelegenheit, vor allem wen es Bergauf geht und der Schnee fast bis zu den Knien reicht.
Als wir dann endlich auf vor gespurte Wege trafen, wahren wir sehr erleichtert. Denn eine vorgelegte Spur, erleichtert das Schneeschuhlaufen um einiges, man kommt viel schneller und besser vorwärts und muss auch nicht nach dem richtigen Weg suchen. Ist man nicht erfahren oder genug fit, könnte man viele Touren gar nicht Schafen ohne Spuren.
Beim Rückweg wurden unsere Spuren bereits von vielen Nachwanderern dankend verwendet.
Dabei ist mir ein wichtiger Gedanke gekommen. Weiterlesen „Den Weg spuren“

Die Aussicht

Dieses Wochenende habe ich eine Wanderung mit meiner Jugendgruppe geplant.
Dabei habe ich bewusst niemandem verraten, wo es genau hingeht, sondern nur versprochen, dass es super schön wird.

Das ganze hatte natürlich einen tiefen Sinn, welchen ich hier weitergeben möchte.

Weiterlesen „Die Aussicht“