Ruhe im Sturm

Matthäus 8 SCH2000
24 Und siehe, es erhob sich ein grosser Sturm auf dem See, sodass das Schiff von den Wellen bedeckt wurde; er aber schlief.

Stellen wir uns diese Szene mal vor. In einem kleinen Fischerboot, sitzen erfahrene Fischer. Sie Fahren über den noch ruhigen See, doch plötzlich bricht ein Unwetter aus. Die Wellen schlagen über das Boot, der Mast scheint bald zu brechen. Ein ungeheuerlicher Wind bläst die Besatzung fast vom Deck. Ein Sturm welcher auch die erfahrenen Fischer in Angst und Schrecken versetzten. Weiterlesen „Ruhe im Sturm“

Glaubend Vertrauen

Nur zu sagen man Glaubt ist einfach, doch sobald es um die Kombination mit Vertrauen geht, wird es schon um einiges schwerer. Vertrauen erfordert nicht nur an etwas zu Glauben, sondern auch wirklich damit zu rechnen, dass dies wahr ist.
Ich glaube an mein Lieblings-Team, dass Sie die Meisterschaft gewinnen können, oder ich Vertraue darauf, dass Sie gewinnen werden, ist schon nochmals einen Unterschied. Bei der zweiten Aussage, würde ich Geld auf das Team Wetten, bei der ersten wäre ich ein bisschen vorsichtiger.
Weiterlesen „Glaubend Vertrauen“