Gesunder Schlaf

Schlaf wird viel als etwas Negatives angeschaut. Geht es doch meistens darum, dass jemand der Schläft nicht produktiv ist. Schlaf wird deshalb häufig als faul oder unnütz angeschaut.
Dabei ist Schlaflosigkeit ein immer grösseres Problem. Viele Menschen können nur noch mit Schlafmitteln Schlafen oder finden keinen ruhigen Schlaf mehr.
In der Bibel finden wir viele Beispiele von unruhigem Schlaf, da ist z. B. der Pharao, welcher nach einem Traum nicht mehr Schlafen kann, oder Darius welcher vor Schuldgefühlen nicht schlafen konnte, weil er Daniel in die Löwengrube geworfen hatte. Wir finden aber auch Negativen Schlaf, z. B. die Jünger welche vor Erschöpfung schliefen, anstelle zu Beten.
Doch heute möchte ich eine erstaunliche Geschichte von einem schlafendem Anschauen. Eine Geschichte die eine solche Ermutigung in sich trägt, obwohl die Hauptperson in Ihr Schläft. Weiterlesen „Gesunder Schlaf“

Von Monstern, Tälern und der Angst

Es ist faszinierend wie Kinder Ihr gesamtes Vertrauen auf die Eltern setzen.
Haben Sie Angst vor dem dunklem Keller oder dem Monster unter dem Bett, dann muss nur der Vater anwesend sein und die Angst verfliegt.
Ist der Keller noch so Furchteinflössend, solang der Papa in der Nähe ist, kann einem nichts passieren.
Selbst wenn das Monster unter dem Bett das Gefährlichste und Böseste ist, solang der Papa da ist kann nichts passieren.
Dieses Vertrauen ist bemerkenswert, es dient dem Kind erwachsen zu werden, seine Ängste zu überwinden und einzugestehen, dass es manchmal einfach den Papa braucht. Weiterlesen „Von Monstern, Tälern und der Angst“